Josh Bazell: Schneller als der Tod

19 Mai

Dr. Peter Brown ist Assistenzarzt im Manhattan Catholic Hospital, einem der chaotischsten Krankenhäuser der Stadt. Dank seiner unkonventionellen Art und seines medizinischen Sachverstandes findet er immer einen Weg seinen Patienten zu helfen. Doch holt ihn in Gestalt seines Patienten Eddy Squillante seine Vergangenheit wieder ein. Dieser erkennt in Peter nämlich den ehemaligen Mafia-Killer Pietro Brnwa alias „Bärentatze“ wieder, der auf ebenso kreative Art für den Mafioso David Locarno ungeliebte Konkurrenten vom Leben in den Tod befördert hat. Dank des staatlichen Zeugenschutzprogramms bekam Peter eine zweite Chance, nicht ohne zuvor seinen ehemaligen Auftraggeber hinter Gitter zu bringen und dessen Sohn zu töten. Der Mobster Squillante lässt ihm die Wahl, sein Leben zu retten oder ihn bei seinen ehemaligen Freunden der ehrenwerten Gesellschaft zu verpfeifen. Ein Wettlauf auf Leben und Tod beginnt. Peter muss seinen Feinden entkommen und versuchen dem Mafioso Squillante das Leben zu retten.

In wechselnden Episoden beschreibt der ausgebildete Mediziner und promovierte Philologe Josh Bazell einerseits Peters Wettlauf gegen die Zeit und retrospektivisch seinen Werdegang zum Mafiakiller bis hin zum Ausstieg aus der ehrenwerten Gesellschaft. „Schneller als der Tod“ ist sicher einer der überraschendsten, komischsten und verstörendsten Thriller der letzten Jahre. Die Figur des Peter Brown ist in seiner Ambivalenz kaum zu übertreffen. Seine kreative Art Menschen zu retten oder zu töten fasziniert und verstört zu gleich. Gespickt mit Fußnoten und dezidierten –teils sehr drastischen- Beschreibungen der medizinischen Arbeit schafft es Bazell nebenher ein realistisches Bild des Betriebs in einem durchschnittlichen amerikanischen Krankenhaus darzustellen. Ein Thriller bei dem einem so manches Mal das Lachen im Halse stecken bleibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: