Tag Archives: Südamerika

Laurent Seksik: Vorgefühl der nahen Nacht

6 Jul

Romane über Schriftsteller haben derzeit Hochkonjunktur. Der 1962 geborene französische Autor Laurent Seksik beschwört in seinem Roman „Vorgefühl der nahen Nacht“ die letzen Tage Stefan Zweigs (Les derniers jours de Stefan Zweig) –so der der französische Originaltitel- und führt den Leser durch die letzten sechs Monate im Leben des Österreichers bis zu seinem selbst gewählten Tod.

In einer geschickten Mischung aus Fakten und Fiktion gewährt Laurent Seksik einen Einblick in Lebens- und Gedankenwelt, des zu dieser Zeit meistgelesenen Schriftstellers der Welt. Doch in seiner Heimat wird Zweig nicht mehr gelesen, seine Bücher wurden von den Nationalsozialisten verbrannt und seine neuen Werke erscheinen nicht mehr in seiner Muttersprache.

Weiterlesen

Mario Vargas Llosa: Tante Julia und der Kunstschreiber

28 Jan

In dem bereits 1977 erschienen Roman „Tante Julia und der Kunstschreiber“ verbindet Mario Vargas Llosa die Liebesgeschichte eines 18 Jahre alten Jurastudenten zu seiner angeheirateten, um 14 Jahre älteren bolivianischen Tante Julia und die -zunächst den Eindruck einer Nebenhandlung erweckenden- Radio-Hörspiele des kauzigen Autors Pedro Camacho. Weiterlesen

Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt

28 Jan

Mit „Die Vermessung der Welt“ hat Daniel Kehlmann eine lesenswerte, fiktive Doppelbiographie des Mathematikers und Astronomen Carl Friedrich Gauß und des Naturforschers und Geographen Alexander v. Humboldt vorgelegt.
Wer nun ein umfassendes Werk über Forschung und Reisen der beiden Zeitgenossen mit jeder Menge wissenschaftlicher und biographischer Angaben erwartet, wird mit Sicherheit enttäuscht sein und sollte sich lieber an die einschlägigen Standard-Biographien halten. Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: